Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Oktober 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Erntefest 2012

 

In Müggenkrug herrschte Geheimhaltung


Erntefest: Marga und Ludwig Siebens sind das neue Königspaar – Tolle Feier

 

MÜGGENKRUG/IME – Es war eine echt geheime Mission. Wer das neue Erntekönigspaar in "Good wat mit" Müggenkrug werden würde, wusste allein die Nachbarschaft „Buhr bis Siebens“. Und die hielt dicht. Nun aber, am vergangenen Sonnabend, wurde das Geheimnis gelüftet: Marga und Ludwig Siebens werden jetzt ihren Ort ein Jahr lang als Erntekönigspaar auf den Festen der befreundeten Vereine und in den benachbarten Dörfern vertreten.


Ohne die Nachbarschaften in dem flächenmäßig recht großen Müggenkrug würde vieles nicht funktionieren. Das weiß auch Hinrich Krüsmann, Vorsitzender des KBV Müggenkrug, der das Erntefest jährlich ausrichtet. „Der Zusammenhalt und das Engagement ist hier wirklich lobenswert“, sagte er dann auch gestern nach dem Gottesdienst. Sonnabend und Sonntag wurde das Erntefest in Müggenkrug gefeiert und die Resonanz, das bestätigten alle, sei wieder hervorragend gewesen. Haben manche dörfliche Veranstaltungen darunter zu leiden, dass sich die jungen Menschen nicht beteiligen, so können die Müggenkruger aufatmen. „Zum Ernteball hatten wir viele Jugendliche, die auch viel Spaß hatten“, freute sich Krüsmann.

 

Die Nachbarschaft um das Erntepaar 2011, Tanja Wiechers und Carsten Fabricius, hatte für eine tolle Dekoration im Saal gesorgt. Hier sorgte Enno Hedemann für die passende Musik und auch ein Rätselspaß und eine Karaoke-Vorstellung brachten an diesem Abend Kurzweil. Sonntag hielt Pastor Ecko Wille eine launige Andacht, die vom Leerhafer Posaunenchor musikalisch begleitet wurde.


„Wir freuen uns sehr über die neue Aufgabe“, sagten Marga und Ludwig Siebens gestern. Bis um 4.30 Uhr hatten sie gefeiert, aber von Müdigkeit keine Spur. „Gleich müssen wir noch zum Boßeln“, lachte der 63-Jährige. Heute wird das Paar mit der Kutsche zur Gaststätte Poppe gebracht. Dann wird gemeinsam mit den Nachbarn die Erntekorne abgenommen, die für ein Jahr bei den Siebens aufgehängt wird. Erst 2013 wird sie zum nächsten Erntefest neu geschmückt.

 

Marga und Ludwig Siebens sind unser neues lachendes Erntekönigspaar 2012


Die Nachbarschaft um das Erntepaar 2011, Tanja Wiechers und Carsten Fabricius, hatte für eine tolle Dekoration im Saal gesorgt. Hier sorgte Enno Hedemann für die passende Musik und auch ein Rätselspaß und eine Karaoke-Vorstellung brachten an diesem Abend Kurzweil. Sonntag hielt Pastor Ecko Wille eine launige Andacht, die vom Leerhafer Posaunenchor musikalisch begleitet wurde.


„Wir freuen uns sehr über die neue Aufgabe“, sagten Marga und Ludwig Siebens gestern. Bis um 4.30 Uhr hatten sie gefeiert, aber von Müdigkeit keine Spur. „Gleich müssen wir noch zum Boßeln“, lachte der 63-Jährige. Heute wird das Paar mit der Kutsche zur Gaststätte Poppe gebracht. Dann wird gemeinsam mit den Nachbarn die Erntekorne abgenommen, die für ein Jahr bei den Siebens aufgehängt wird. Erst 2013 wird sie zum nächsten Erntefest neu geschmückt.

 

Quelle: „Artikel: Anzeiger für Harlingerland – Ostfriesisches Tageblatt“

 

 

   

Das neue Erntekönigspaar mit Ihren Enkelkindern

 


  Sie haben ein tolles Jahr hinter sich: Erntekönigspaar 2011 Tanja Wiechers und Carsten Fabricius zusammen mit Ihren Nachfolgern Marga und Ludwig Siebens.

 

Weitere Bilder rund um das Erntefest 2012 findet Ihr in der Bildergallerie.

 



1 Jahr später:

 

Müggenkruger laden ein zum Erntefest


Riesige Unterstützung und Beteiligung durch die Nachbarn 


Müggenkrug/HKr: Am kommenden Samstag wird in Müggenkrug wieder Erntefest gefeiert. Das amtierende Erntepaar, Marga und Ludwig Siebens, haben alle Vorbereitungen abgeschlossen und freuen sich riesig auf das bevorstehende Erntefest. Ein riesiges Dankeschön geht an die Nachbarn und an die „Feldstreeker“, die das Königspaar das ganze Jahr über begleitet haben und bei den Vorbereitungen tatkräftig zur Seite standen. Als denn das Wetter mitspielte und man sich entschloss, das Getreide zu scheren, war das Erntepaar gar nicht da, denn diese hatten den vorher gebuchten Urlaub angetreten. „Wie help‘t uns ok so, stell uns man wat to eeten und drinken hen“, so die Nachbarn. Mit großer Beteiligung wurde das Getreide geschoren, einige Herren konnten sogar noch mit dem alten Handwerkszeug „Sicht und Big“ umgehen. Aber auch die Frauen standen dem männlichen Geschlecht nichts nach und banden das Getreide zu Garben, ohne Schnur und Kordel, sondern wie es früher war, mit dem geschorenen Getreide selbst. Die „jüngere“ Generation ging die Sache jedoch ganz anders an. Die rückten mit „stinkenden“ Benzinmähern mit riesigen Schwertern an und schnitten das Getreide kurz über dem Boden ab. Im Nu war eine riesige Fläche geschoren. Ein Dank ging hier auch an Landwirt Johann Garrelts, der das Getreide wieder zur Verfügung stellte. Während der „Vesper“ gab es selbst gebackenes Rosinenbrot.

 

Nachdem das Getreide trocken war, wurde an mehreren Abenden mit den Nachbarn die Erntekrone neu gebunden. Die Krone selbst wurde vorher mit etwas Stroh um reift, um der Krone mehr Fülle zu geben. Das Getreide selbst wurde in kleine Bündel sortiert. Das eigentliche Binden der Krone blieb jedoch dem Sohn des Hauses überlassen. „Thomas“, als gelernter Gärtner, „war in der Lage, die Krone immer  gleichmäßig zu binden“, jeder hat halt seinen eigenen Stil. Als alle Arbeiten abgeschlossen waren, hieß es nur noch: „Danz up de Deel“. Es wurde sogar der „Ehrentanz unter der Krone“ geprobt. Mit Musik von der Handorgel bedankten sich die Nachbarn bei ihrem Erntepaar für das tolle Jahr.

 

Am Samstag wird dann die neu geschmückte Erntekrone wieder den Saal der Gaststätte Poppe zieren. Nach dem Einmarsch des Erntepaares, Marga und Ludwig, in Gefolgschaft ihrer Nachbarn, wird die Krone an der Saaldecke aufgehängt. Nach dem Ehrentanz für das Königspaar beginnt dann das hoffentlich wieder tolle Erntefest. Für Musik sorgt wie immer Alleinunterhalter Enno Hedemann. Ein weiterer Höhepunkt wird dann die Krönung des neuen Erntepaares sein. Dem KBV „Good wat mit“ Müggenkrug als Ausrichter dieser Veranstaltung ist sehr viel an dieser Veranstaltung gelegen, weil dadurch auch das Miteinander zu den Einwohnern gepflegt wird und bittet daher um rege Teilnahme. Ein besonderes Lob daher an die Einwohner und Nachbarschaften aus Müggenkrug und Umgebung, ohne die solche super Veranstaltungen nicht durchführbar wären. Weiterhin bietet der Verein wieder eine Sofortverlosung und ein Ratespiel an. Am Sonntagvormittag findet um 10:00 Uhr wieder ein Gottesdienst mit Pastor Ecko Wille und dem Posaunenchor statt. Anschließend laden die Vereinswirte zu Tee und Kuchen sowie einem Frühschoppen ein. Anmeldungen und Tischreservierungen für den Ernteball bitte direkt im Vereinslokal unter Tel. 04466-304

 

Seitenaufbau in 0.03 Sekunden